Liberaler Informationsaustausch

01. November 2000, Stadtverband

Neue Autobahnausfahrt für die A555

Auf Einladung des F.D.P.-Ortsverbandes Bornheim trafen sich vergangene Woche die Vorstände der Liberalen aus den linksrheinischen Kommunen des Rhein-Sieg-Kreises, Brühl und Wesseling. Für die Wesselinger F.D.P. nahmen Vorsitzender Karl-Heinz Wiel und sein Stellvertreter Ralf Heuser an der Sitzung teil.

Gerade die räumliche Nähe der Kommunen schaffe viele gemeinsame Probleme, aber auch Perspektiven, die in Zukunft gemeinsam angegangen werden sollen. Wiel: “Der Blick über die Kreisgrenze hinaus ist wichtig. Bornheim hat viel mehr Gemeinsames mit Wesseling als manche Stadt im Erftkreis. Deshalb werden wir diese Gesprächsrunde fortsetzen.”

Bezüglich der Verkehrspolitik konnte Wiel auch eine für Wesseling erfreuliche Perspektive mitnehmen. So wurde auf der Sitzung bekannt, dass für Bornheim und Hersel der Bau einer Autobahnausfahrt von der A 555 geplant wird. Mit einer Umsetzung wird wohl bis zum Jahr 2003 zu rechnen sein. Die könne nach Ansicht der Wesselinger F.D.P. zu einer Entspannung der berufsverkehrsbedingten Stausituation zwischen Schloß Eichholz und der Autobahnauffahrt Wessling-Süd führen. “Von der Autobahnausfahrt Bornheim/Hersel wird so nicht nur der Bornheimer, sondern auch der Wesselinger Autofahrer profitieren”, resümierte Wiel.