Dichtheitsprüfung – Sinn oder Unsinn?

06. Oktober 2011, Stadtverband
17 Okt 2011 – 19:00
Ort: Wesseling, Altes Rathaus

Kanalarbeiten

Das Thema „Dichtheitsprüfung“ bewegt zurzeit viele Wesselinger Hauseigentümer; sind sie doch nach §64a des Landeswassergesetzes verpflichtet, bis 2015 ihre privaten Abwasserleitungen von anerkannten Fachunternehmen auf Dichtheit prüfen zu lassen. Viele Bürger sind verunsichert, da hohe Kosten für Prüfung und vor allem Sanierung auf sie zukommen.

Wann gilt eine Abwasserleitung als dicht? Wie teuer ist die Sanierung? Und vor allem: geht von privaten Abwasserleitungen wirklich eine solche Gefahr für das Grundwasser aus, dass derartige Maßnahmen gerechtfertigt sind? Die FDP ist leider die einzige Partei, die nicht nur das „Wie“ sondern auch das „Ob“ in Frage stellt und eine Aussetzung der Dichtheitsprüfung fordert.

Dieses für viele Wesselinger interessante Thema möchten wir mit den Bürgerinnen und Bürgern unserer Stadt diskutieren. Daher lade ich Sie herzlich ein zu einem

Diskussionsabend mit Kai Abruszat (MdL)

(umweltpolitischer Sprecher der FDP-Landtagsfraktion)

am Montag, den 17. Oktober um 19.00 Uhr

im Saal des Alten Rathauses auf dem Alfons-Müller-Platz.

Wir würden uns freuen, Sie zu dieser öffentlichen Veranstaltung begrüßen zu dürfen.